Posted on

Wofür ist Methylsulfonylmethan – MSM – gut?

MSM Parasiten Entzündungen Gelenke Schmerzen HD Arthritis

Methylsulfonylmethan ist eine natürliche Schwefelverbindung, die von Dimethylsulfoxid (DMSO) abgeleitet ist. Schwefel kommt in allen Organismen vor und ist sehr wichtig für Organe, Zellen und Zellfunktionen. Es ist ein entzündungshemmendes Präparat, das in der Lage ist, Muskeln zu heilen und Schmerzen zu lindern. MSM-Präparate können zur Behandlung von Haustieren eingesetzt werden, die an Arthritis, Schmerzen, Allergien, Entzündungen, Parasiten und stumpfem Fell leiden. Im Gegensatz zu schmerzlindernden und entzündungshemmenden Medikamenten, die teuer sind und unerwünschte Nebenwirkungen haben, ist Methylsulfonylmethan eine natürliche und wirksame Nahrungsergänzung. Leider wird der wichtige Schwefel bei der Zubereitung von Futtermitteln schnell zerstört, es reicht schon das Schneiden, die Lagerung oder das Kochen. Daher ist es ideal, reine MSM-Futterergänzungsmittel zu verabreichen, damit die Versorgung mit Schwefel ausreichend ist und MSM-Konzentrationen dort ankommen, wo sie gebraucht werden: MSM findet sich in den Gelenken, der Haut, den Haaren und den Nägeln.

Im Futter findet man Schwefel in:

  • Früchten
  • Gemüse
  • Meeresfrüchten wie Algen und Seetang
  • Nüssen
  • Fleisch
  • Kuhmilch / Ziegenmilch

Da diese Nahrungsbestandteile kaum noch frisch erhältlich sind und MSM durch Lagerung oder Zubereitung sehr schnell zerfällt, kommt es bei Tieren und auch bei Menschen häufig zu einem Schwefel-Mangel. Schwefel ist allerdings wichtig für alle Zellfunktionen. Außerdem ist Methyl-Sulfonyl-Methan ein Antioxidans, das in der Lage ist, schädliche Stoffe – freie Radikale – im Organismus zu binden und zu eliminieren. Die Überproduktion von freien Radikalen wird durch körperlichen und psychischen Stress, Fehlernährung, Luftverschmutzung, Schwermetalle und organische Verunreinigungen in Trinkwasser, Lebensmitteln und Strahlung verursacht. Hier hilft MSM als Mittel zur Entgiftung, indem es Toxine und andere Abfallstoffe bindet und ausleitet. Daher muss Methylsulfonylmethan immer mit genügend Wasser gegeben werden. Im Rahmen der Entgiftung kann es zu Entgiftungs-Erscheinungen wie Verfärbung des Urins und Kopfschmerzen kommen. Dies sollte sich aber nach der ersten Entgiftung schnell wieder geben.

Gesundheitlicher Nutzen von MSM:

Potenzierung von Vitaminen und Nährstoffen
MSM verbessert die Permeabilität der Zellmembranen und erleichtert die Aufnahme von Nährstoffen durch die Zellen. Es gilt als Multiplikator für die meisten Vitamine und anderen Nährstoffe wie Coenzym Q10, Aminosäuren, Selen, Kalzium, Magnesium und viele andere. MSM verbessert die Zellaufnahme dieser Nährstoffe und aller Vitamine und verlängert deren Lebensdauer im Organismus. Dadurch wird die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Futter optimiert und das Tier erhält eine bessere Versorgung und Verwertung. Dadurch wird das Fell, Haut und Krallen wieder kräftiger und erhält neuen Glanz und Gesundheit.

Antioxidative Fähigkeiten

Methylsulfonylmethan ist in der Lage, freie Radikale zu binden und zu neutralisieren. Freie Radikalen kommen vermehrt bei Krankheiten, Verletzungen und mit zunehmendem Alter sowie bei Umweltverschmutzung, Schwermetallbelastung und Futtermittelverunreinigungen vor. Werden diese Radikale nicht durch Antioxidantien unschädlich gemacht, bleiben diese Schädlinge im Körper und führen zu Krankheiten.

Gelenkprobleme, Entzündungen, Arthritis, Schmerzen
MSM ist besonders vorteilhaft für Hunde und Katzen, die an Arthritis und verwandten Gelenkproblemen und Entzündungen leiden. Methyl Sulfonyl Methan blockiert den Entzündungsprozess, indem es die Aktivität von Cortisol, einem natürlichen entzündungshemmenden Hormon, das vom Körper produziert wird, verstärkt. Als natürliches Analgetikum blockiert es die Übertragung von Schmerzimpulsen durch die Nervenfasern.

Schutz vor Knorpelabbau

Der Abbau von Knorpel wurde lange als die treibende Kraft von Arthrose angesehen. In-vitro-Studien legen nahe, dass MSM den Knorpel schützt. Darüber hinaus verringerte die MSM-Supplementierung bei Mäusen mit Osteoarthritis die Knorpeloberflächendegeneration signifikant. In weiteren Studien hat man nachgewiesen, dass Glucosamine und Chondroitin diesen Effekt allein nicht haben. Diese Stoffe sollten zwar in Gelenken vorhanden sein, erreichen aber nicht durch Nahrungsergänzung die Gelenke, sie werden vorher durch die Verdauung abgebaut.

Parasiten
Außerdem kann es Parasitenbefall helfen. Eine der erstaunlichsten Entdeckungen bei MSM ist die antiparasitäre Wirkung gegen Würmer, Giardien und Trichomonas. Die Untersuchung von Dr. Robert Herschler hat gezeigt, dass MSM eine Beschichtung im Darm bildet, die es den Parasiten unmöglich macht, sich einzunisten. Dadurch werden eingedrungene Parasiten gleich wieder aus dem Körper gespült. Laut Dr. Herschler war der Aufbau einer MSM-Konzentration von 20 mg / ml gegen Giardia wirksam, bei Konzentrationen über 40 mg / ml wurden die Parasiten abgetötet.

Quelle
Anwendung und Sicherheit von Methylsulfonylmethan: Applications and Safety of a Novel Dietary Supplement von 
Matthew Butawan, Rodney L. Benjamin and Richard J. Bloomer